Teufelskreis Überforderung

Allem willst Du gerecht werden; Deiner Arbeit, den Kindern, Deiner Partnerschaft. Dir fehlt die Anerkennung Deines täglichen Einsatzes. Du hast das Gefühl, im Alltäglichen auf der Strecke zu bleiben. Was kannst Du selbst ändern?
Zum einen verabschiede Dich vom Perfektionismus; rücke die Achtsamkeit für die eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund.
Ein weiterer Punkt sind Deine eigenen inneren Antreiber, die da heißen: Du musst, Du sollst, Du darfst nicht.
Es sind die Sichtweisen Deiner Eltern, die Du unreflektiert übernommen hast und die Dir jetzt das Leben schwer machen.
In Deiner angespannten Situation kritisierst Du übermäßig an den Kindern und dem Partner. Das mag teilweise berechtigt sein, stößt aber größtenteils auf Widerstand und macht die Situation noch schwieriger.
Ich schlage vor, dass Du versuchst, Deine eigene Einstellung zu überprüfen. Lass‘ uns gemeinsam erkunden, was Du Dir für ein Leben vorstellst und was Du an Dir verändern kannst, damit Du mit Dir und Deinem Umfeld zufriedener und damit ausgeglichener und belastbarer wirst.

Die folgenden Veranstaltungen finden im eigenen Garten statt.

Die Flora und Fauna der Schönower Heide und der Rieselfelder ist Thema am 15. Juli von 17 – 19 Uhr.
Am 12. August folgt der Themenabend „Buddhas Weisheit auf russisch“.
Die Veranstaltungen finden im eigenen Garten statt.
Für alle Termine bitte unter 03338/7068848 anmelden.

Visitenkarte:

Mi. 15.7.20 Themenabend „Wo der Kuckuck ruft“ 17 – 19 Uhr

Mi. 12.8.20 Themenabend „Buddhas Weisheit auf russisch“ 17 – 19 Uhr

Fr./Sa. 13.11./14.11.20 Einweihung 1. Reiki-Grad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.